#1 Ungeheuerlich von Sonic 02.12.2019 11:14

avatar

Dass Nestlé eine MEHR als fragwürdige Wasser-Politik hat ist bekannt. Ich find es aber immer noch erschreckend.
Außerdem, wenn man sich das Trinkwasserproblem mal anguckt, es fängt ja schon vor der eigenen "Haustür" an. In Deutschland scheint es anscheinend keine großen Probleme zu geben, aber selbst in England kann man nicht in jedem Hostel unbekümmert das Leitungswasser trinken... War letzte Woche da und wurde "gewarnt"

Wie sieht es in anderen Ländern mit dem Trinkwasser aus?

#2 RE: Ungeheuerlich von Satsuma 04.12.2019 12:37

avatar

Hallo Hallo Sonic!

Ja, das mit Nestle ist eine richtige Katastrophe! Ich denke aber, dass es keine Ausnahme ist. Ich würde sagen, es ist eher ein ursprüngliches Problem des Kapitalismus, dass die Überproduktion sinnlose Menge von Wasser erfordert. Es ist auch anderes Problem, dass die Umweltverschmutzung auch das Wasser betrifft.
Das ist der Grund warum es auch in Deutschland eine Trinkwasserverordnung gibt, die ganz genau festlegt, welche Pflichten Mieter und Vermietern in Bezug auf Wasser haben, ebenso werden von Wasserwerke viele Aufgaben übernommen.
Wenn du dich über dieses Thema weiter informieren möchtest, empfehle ich dir zum Beispiel hier reinzuschauen.
Ich hoffe, diese Information hilft dir klar zu haben, was alles um Wasser geht.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz